The Florida Gulf Coast
A virtual tour by Beach Directory
The area north of Clearwater

VI. Die schönsten Strände an der 45 km langen Suncoast

Die Stadt mit dem Sonnenschein-Rekord von 768 Tagen hat ungefähr 240.000 Einwohner, die viertgrößte in Florida, die 1988 ihr hundertjähriges Bestehen feierte. General F. C. Williams kaufte 1875 ein etwa 700 ha großes Stück Land, das heute die "downtown" von St. Petersburg ist, und beabsichtigte, eine Stadt mit Eisenbahnanschluß zu bauen. Dies gelang, nachdem er Grundstücksgeschäfte mit dem russischen Emigranten Peter Demens machte, der wiederum seine Eisenbahnlinie auf Pinellas Halbinsel ausdehnen konnte und dieser Stadt den Namen seines russischen Geburtsortes gab: St. Petersburg.
 
Hier wurde auch am Neujahrstag 1915 erstmals in den USA planmäßiger kommerzieller Flugverkehr aufgenommen. Der Pilot Tony Jannus überquerte mit seinem Luftfahrzeug die Bay und flog nach Tampa. Erster Fluggast war Bürgermeister Abe Phiel. Eine Kopie dieses Luftfahrzeuges ist ausgestellt im St. Petersburg Museum of History und im Museum von Largo. In der Nähe des Pier steht das Tony Jannus Memorial Monument.
 
In der Mitte der Innenstadt befindet sich der nach dem Stadtgründer benannte Williams-Park, mit einer modernen Konzertmuschel und 4.000 Sitzplätzen.
 
Südlich von St. Petersburg und der Insel Tierra Verde, auf fünf kleinen Inseln liegt der Fort Desoto Park, benannt nach dem spanischen Eroberer Hernando de Soto, der 1539 hier landete. Das ca. 400 ha große Naturschutzgebiet besitzt einen 11 km langen Sandstrand, zwei Piers zum Fischen, Picknick- und Campingplätze. Auf der größten Insel - Mullet Key - in der südwestlichen Spitze liegt das historische Fort de Soto, das während des Spanisch-Amerikanischen Krieges 1898 erbaut wurde, und dessen Artillerie die Tampa Bay schützen sollte. Sie kam aber nicht zum Einsatz, weil der Krieg zu Ende war, bevor das Fort fertiggestellt wurde. Das Fort ist zu erreichen über Interstate 275 (I-275), 54th Ave. South und den mautpflichtigen Pinellas Bayway.
Tourist-Information: Tel.: (727) 866-2662
 
Weitere Sehenswürdigkeiten:
 
Bayfront Center, 400 First Street South
Hier spielt das Florida-Orchester. Pop-Entertainment mit Pop-Stars, Opern- und Theateraufführungen, Sport-Veranstaltungen und Shows. Tourist Information: Tel.: (727) 893-7211.
 
Boyd Hill Nature Trail, 1101 Country Club Way South
Ein Naturpark von etwa 100 ha, in dem Sie auf sechs Naturpfaden durch Floridas unterschiedliche Ökosysteme mit ihren verschiedenen Tier- und Pflanzenarten geführt werden. Für einen Pfad benötigen Sie 15 Min. Eine Checkliste mit den vorhandenen Pflanzen, Vögeln und anderen Wirbeltieren ist am Eingang des Parks erhältlich. Führungen werden angeboten. Geöffnet von 9.00 bis 17.00 Uhr täglich. Von April bis Oktober von 9.00 bis 20.00 Uhr.
Tourist Information: Tel.: (727) 893-7326
 
Coliseum Ballroom, 535 Fourth Ave. North
Dieses berühmte Gebäude mit seinem großen Tanzpalast wurde 1924 eröffnet und diente auch in dem Film "Cocoon " als Kulisse. Bekannte Big Bands spielten hier zum Tanz auf. Getanzt werden kann mittwochs von 20.00 bis 23.00 Uhr und samstags von 21.00 bis 1.00 Uhr nachts. Ganzjährig.
Tourist Information: Tel.: (727) 894-1812
 
The Spotlight Dinner Theatre,
7951 7951 Dr. M.L.King (9th St. N.)
Ein 380 Plätze fassendes Theater, in dem Ihnen Dinner und Shows geboten werden. Täglich außer montags Abendvorstellungen. Mittwochs, samstags und sonntags auch Nachmittagsvorstellungen. Ganzjährig.
Tel.: (727) 579-0606
 
Das Florida Orchestra
Das Florida Orchestra unter Leitung des international bekannten Musikdirektors Jahja Ling hat sich zum führenden Symphonie-Orchester Floridas entwickelt. Heute gehört es zu den besten regionalen Orchestern der USA.
Das Florida Orchestra gibt regelmäßig Konzerte für die Städte Tampa, St. Petersburg, Clearwater und deren Umgebung. Dafür stehen ihm drei hervorragende, akustisch excellente Aufführungsstätten zur Verfügung: das Tampa Bay Performing Arts Center in Tampa, das Bayfront Center´s Mahaffey Theatre in St. Petersburg und die Ruth Eckerd Hall in Clearwater.
Bei einem Etat von über drei Millionen Dollar veranstaltet das Orchester mehr als 160 Konzerte im Jahr.
Eintrittskarten und Konzertinformationen könnnen angefordert werden vom Florida Orchestra Box Office, Telefon 286-2403 (Hillsborough), Telefon 447-4210 (Pinellas) oder bei den jeweiligen Theaterkassen.
 
Florida International Museum
100 Second Street North
St. Petersburg, Florida 33701
Tel. (727) 822-3693; Fax (727) 898-0248
 
Salvador Dali Museum, 1000 3rd Street South
Salvador Dali beschränkte sich nicht auf einen bestimmten künstlerischen Stil oder auf bestimmte Mittel. Seine Werke,von frühen impressionistischen, kubistischen und akademischen Gemälden über Übergangs- und surrealistischen Arbeiten bis hin zum Oeuvre seiner klassischen Periode zeugen von einem stetig wachsenden, alle Ausdrucksformen beherrschenden Künstler.
Diese phantasievolle Vielfalt und den Schaffensreichtum eines langen Lebens zeigt das Salvador Dali Museum.
Die fleißigsten und systematischsten Sammler waren A. Reynolds und Eleanor R. Morse. Die lebenslange Verbindung des Ehepaares Morse mit Dali und seiner Frau Gala führte zu der umfassenden Sammlung in St. Petersburg, konkurrenzlos in Umfang und Vielfalt.
 
Geöffnet von montags bis samstags von 9.30 bis 17.30 Uhr und sonntags von 12.00 bis 17.30 Uhr.
Tourist-Information: Tel. (727) 823-3767
 
Tropicana Field,
ein neu erbautes Stadion an der Central Avenue / I-275. Wenn Sie sich ein Baseball-Spiel anschauen wollen, sollten Sie es nicht versäumen, dies hier im Dome zu tun.
 
Derby Lane, 10490 Gandy Blvd.
Von Januar bis Mai finden hier täglich außer sonntags zwölf Windhundrennen statt. Montags, mittwochs und samstags auch Nachmittagsrennen (12.45 Uhr). Sie können Wetten abschließen.
Tourist Information: Tel.: (727) 576-1361 für Information und Platzreservierung.
Tourist Information:Tel.: (727) 576-1359 für Tischreservierung zum Lunch oder Dinner.
 
St. Petersburg Museum of History, 335 2nd Ave. North-East
In dem neuen Historischen und Flug Nr.1 Museum in St. Petersburg erfahren Sie mehr über die einzigartige Geschichte der Stadt von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart. Schlendern Sie durch den Pionierladen, schlüpfen Sie in die Kostüme vergangener Tage und bewundern Sie die Kopie des historischen Benoist Airboats, das die kommerzielle Luftfahrt weltweit in St. Petersburg einleitete. Das kürzlich erweiterte, moderne Museum beherbergt eine Sammlung von über 30.000 Stücken. Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 10.00 -17.00 Uhr, Sonntag 13.00 -17.00 Uhr. Eintrittspreise: Erwachsene $ 4.00, Senioren $ 3.50, Schüler und Studenten von 7-17 Jahren $1.50, Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt.
Einzigartiger Museums-Geschenkladen. Rollstuhlgerecht. Ermäßigung für Gruppen.
Sie finden uns: 335 2nd Ave NE, St. Petersburg, Florida 33701 am Pier, Richtung Stadtmitte.
Wenn Sie weitere Informationen wünschen, rufen Sie uns an: Tel. (727) 894-1052.
 
Kopsick Palm Arboretum, 901 North Shove Drive Palmengarten mit über 200 Palmen als Beispiele für 45 exotische wie auch einheimische Arten. Geschaffen auf einem ehemaligen Minigolfplatz von Gizella Kopsick, einer in Österreich geborenen ungarischen Emigrantin, und am 16. Mai 1977 eingeweiht.
Tourist Information: Tel.: (727) 893-7335
 
Museum of Fine Arts, 225 Beach Drive, North-East
Hervorragende Sammlung von Gemälden französischer Impressionisten und anderer europäischer Maler. Amerikanische, präkolumbianische und fernöstliche Kunst. Leihgaben anderer berühmter Museen. Ausstellung antiker und historischer Möbel. Ansehnliche Sammlung von Fotografien amerikanischer Meisterfotografen. Geöffnet dienstags bis samstags von 10.00 bis 17.00 Uhr und sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr.
Tourist Information Tel.: (727) 896-2667
 
The Pier
The Pier am Ufer von downtown St. Petersburg ragt eine Viertelmeile in die Tampa Bay hinaus und bereichert seit der Jahrhundertwende die Skyline von St. Petersburg für Besucher und Einwohner.
 
The Pier, eine auf dem Kopf stehende, fünfstöckige Pyramide, ist eines der bekanntesten Wahrzeichen an der Westküste Floridas. Kürzlich für 12 Millionen Dollar völlig überholt und im August 88 wiedereröffnet, ist The Pier eine der Attraktionen, über die man am meisten spricht.
 
The Pier zeigt heute ein frisches modernes Aussehen, ausgestattet und vervollständigt mit modernsten Leuchteffekten, farbenprächtiger Reklame und hell erleuchteten Pavillons entlang der Zufahrtsstraße. The Pier’s verführerische Geschäfte, die Unterhaltungsmöglichkeiten und die sensationelle Aussicht veranlassen sowohl die Einheimischen als auch die Besucher, immer wieder hierher zurückzukommen. Der Spaß beginnt mit einer Trolley-Fahrt. Von Ihrer Ankunft an offeriert The Pier Ihnen drinnen wie draußen zahlreiche Betätigungsmöglichkeiten.
 
Die Geschäfte innerhalb von The Pier haben einen festlichen Touch. Ergänzen Sie Ihre Garderobe mit einem Einkauf im Hutgeschäft, kaufen Sie Schmuck für jemanden, den Sie mögen, oder leisten Sie sich ein schönes handgefertigtes Stück für Ihr Zuhause.
 
In den Gourmet-Geschäften finden Sie köstliche Versuchungen vom frischen Obstsaft bis zu frischgebackenen Waren, von gefrorenem Yoghurt bis zu Pralinen, von Pizza bis Burger und andere leckere Delikatessen. Im italienischen Meeresfrüchte-Restaurant Nick’s können Sie ganz leger am Wasser (drinnen oder draußen) Lunch oder Dinner einnehmen. Von der Daiquiri Bar im Freien geht Ihr Blick weit über den Platz und dahinter auf die Tampa Bay.
 
Das Columbia im vierten Stock bietet Ihnen eine wunderschöne Aussicht und eine unvergleichliche Menue-Auswahl mit Spezialitäten der spanischen Küche. Probieren Sie Cha Cha Coconuts im fünften Stock bei einer Kleinigkeit von tropischen Salaten bis Hähnenflügel, gemischt mit einem Blick aus der Vogelperspektive auf Tampa Bay und auf die Silhouette von St. Petersburg.
 
Doch ein Ausflug zu The Pier ist mehr als nur excellentes Essen und Einkaufsbummel.
 
Hier können Sie Gastgeber oder Tourist spielen. Genießen Sie Wind und Wellen auf einem Katamaran oder Jet-Ski, beides können Sie hier mieten.
 
Wenn Sie lieber im Trockenen bleiben wollen, stehen Ihnen auch Rollschuhbahnen und Fahrräder zur Verfügung. Die 18-Loch-Miniaturgolfanlage nördlich des Pier-Gebäudes ist Unterhaltung für die ganze Familie. Sie können auch Köder in dem Pier-eigenen "Baithouse" kaufen und versuchen dann in der Bay einen "Großen" zu angeln, oder beobachten Sie einfach nur die Hunderte von tropischen Fischen im Aquarium des 2. Stockwerks, das von der Universität Südfloridas unterhalten wird. Von November bis April können Sie an einer abenteuerlichen Führung auf der historischen HMS Bounty teilnehmen. Das Schiff am Pier wurde von MGM für den berühmten Film " Meuterei auf der Bounty " nachgebaut.
 
Genießen Sie das Unterhaltungsprogramm mit den Klängen von Dixieland-Musik und Jazz Bands bis hin zu modernen Hits.
 
Planen Sie eine Hochzeit oder ein anderes spezielles Ereignis? Die Banketträume im dritten Stockwerk machen dies wirklich zu einer bleibenden Erinnerung. Bis zu 450 Personen können hier verköstigt werden. Einheimischen und Touristen ist The Pier der neue Glanzpunkt für Spaß, Vergnügen, Unterhaltung, Einkaufsbummel oder einfach nur zum Entspannen an der Sonnenküste.
 
The Pier ist Ihr "waterfront way to play!"
 
Sunken Gardens
Exotisches Paradies: Sunken Gardens
1825 4th Street N, St. Petersburg
Tel 813 896 - 3187
Geöffnet: Täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr
 
Sie machen sich und Ihrer Familie eine ganz besondere Freude, wenn Sie St. Petersburgs weltberühmte Sunken Gardens besuchen. Damit erleben Sie Floridas führende tropische Attraktion. Sie unternehmen in der Tat einen Ausflug ins Paradies ... fünf Acres voll exotischer Pracht mit tausend seltenen Bäumen und Pflanzen aus allen Kontinenten.
 
Folgen Sie dem eine Meile langen Abenteuerpfad, der nach unten führt ... unten in die einzigartige, international berühmte tropische Oase, in der über 500 seltene Vögel und Tiere leben - eingeschlossen Alligatoren, Affen, Flamingos, Papageien, Habichte, Eulen und vieles mehr. Hier erleben Sie die Schönheit der Natur - die Schönheit von Sunken Gardens.
 
Planetarium St. Petersburg Junior College,
Science Building 6605 Fifth Ave. North
Das Planetarium ist ein "Himmelstheater" auf einer 7,3 m langen gewölbten Projektionsleinwand. Vorführungen mit den Bewegungen der Himmelskörper werden von September bis Mai gezeigt. Spezialvorstellungen werden vorher angekündigt.
Tourist Information: Tel.: (727) 341-4320
 
Sawgrass Lake Park, 7400 25th Street North
Der 1,5 Quadratkilometer große Wildnis-Park dient oft als Lehreinrichtung für Schüler und anderen an der Natur interessierten Gruppen. Ein 1,6 km langer, erhöhter Naturpfad führt Sie vorbei an Ahornbäumen, Farnkräutern, vielen anderen Pflanzenarten und Tieren. Von einem Aussichtsturm haben Sie einen Panoramablick über den Park und den See. Täglich geöffnet von 8.00 Uhr bis zum Sonnenuntergang. Eintritt frei.
Tourist Information: Tel.: (727) 527-3814
 
Sunshine Skyway Bridge
Mit dem Auto übers Meer: Auf der Sunshine Skyway Bridge überqueren Sie in 60 Meter Höhe die Tampa Bay. Eine imponierende Ingenieurleistung: Das Brückenteil über dem Meer ist 6,5 km lang. Brückenmaut. Die Brücke von heute entstand nach 1981 neben der ersten. Damals rammte ein Ozeanfrachter einen Pfeiler, ein Teil der Brücke stürzte ein. Dieser alte Strang wird Floridas längstes Fishing Pier.
 
2. St. Pete Beach
 
Parallel zur Westküste der Pinellas Halbinsel verläuft eine Kette langgestreckter schmaler Inseln, die von St. Pete’s Beach im Süden hinauf bis Honeymoon Island reicht. Jede Insel bis einschließlich Clearwater Beach ist mit der nächsten und zudem mit dem meist nahen Festland durch Brücken verbunden.
 
Weite Strände und zahlreiche Marinas kennzeichnen eine maritime Erlebnislandschaft, die zu einem weithin bekannten Begriff geworden ist. Das Badevergnügen auf St. Pete Beach kann in Kilometern gemessen werden: Der Strand ist 11 km lang, sein Markenzeichen feinster Sand. Ein Riesenrevier für Wasserratten und Badenixen, die zwischen Segeln, Motorbootfahren, Wasserski, Windsurfing, Fallschirmsegeln (Parasailing), Tauchen und Hochseefischen wählen können. Wer zwischendurch wie viele andere Tennis oder Golf spielen will, erreicht nach kurzer Autofahrt die Plätze – zum Aussuchen viele.
 
Den Gulf Boulevard entlang – eine durchgehende Straße bis Clearwater Beach – bieten sich alle Unterkunftsarten an: große Ferienhotels, Motels, komfortable Ferienwohnungen. Hier finden Sie Restaurants, Cafés und Strandbars sowie ein Entertainment vom Jazz bis zur Show.
 
Dolphin Village Shopping Center
4600 Gulf Boulevard
St. Pete Beach, Florida
 
„Ein Einkaufsparadies für Besucher und Einwohner gleichermaßen." Das ist Dolphin Village, das größte Shopping Center an den Golfstränden. In Dolphin Village finden Sie eine große Zahl von Geschäften und Dienstleistungen, alles was Sie brauchen. Kleidung für jede Gelegenheit und jedes Alter, Strandutensilien, Souvenirs, Geschenke und Sammlergegenstände, Schmuck, Grußkarten, Bücher und vieles mehr.
 
Kein Geschäftscenter am Strand bietet mehr unentbehrliche Dienste an. In Dolphin Village können Sie Geld wechseln, eine Reise buchen, einen Frisör aufsuchen, mit Gesichts-, Fuß- und Nagelpflege sich verwöhnen lassen. Sie finden ein Spirituosengeschäft, einen Eissalon und eine Drogerie - plus eine riesige Auswahl von Lebensmitteln im Publix Supermarket mit einer Bäckerei und Delikatessenabteilung und, und, und.
 
Damit nicht genug! Besucher können von unserem Dock aus zu einer Sunset Cruise aufbrechen oder auf einem Charterboot zum Fischfang auslaufen. Anschließend bieten viele Restaurants eine große Auswahl internationaler und amerikanischer Gerichte in gemütlicher Atmosphäre mit außergewöhnlichem Service. Dolphin hat viele kostenlose Parkplätze und überdachte Fußwege. Die meisten Geschäfte sind werktags von 10 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten der Restaurants variieren. Sie können jedoch sicher sein, dass Sie von 7 Uhr am Morgen bis spätabends genügend Auswahl haben.
 
3. Treasure Island
 
Die Insel ohne "beach" im Namen rühmt sich des größten und breitesten Sandstrandes an der Suncoast, ist etwa 5 km lang und zählt 7.000 Einwohner. In der Hochsaison kommen an die 100.000 Feriengäste. Treasure Island war einst das Versteck von Piraten. Jedes Jahr wird darum das "Piratenfest" (Pirate Days Celebration) gefeiert. Dabei findet eine "richtige Pirateninvasion" der Schatzinsel statt.
 
Die Wassersportmöglichkeiten sind wie überall hier unbegrenzt. Kleine hübsche Läden verführen zum Einkaufen, und die ausgezeichneten Seafood-Restaurants verlocken zum Dinner. Vielleicht nehmen Sie an einer halb- oder ganztägigen Kreuzfahrt auf dem Golf teil. Sie können auch selbst ein Boot chartern, in John’s Pass Village, und zu einem Eintagesabenteuer aufs Meer fahren. Mit dem Auto erreichen Sie Treasure Island über den US-19 und den Interstate 75, der auf den Interstate 275 führt, eine direkte Verbindung zur Insel.
 
4. Madeira Beach
 
Romantische Sonnenuntergänge am Golf von Mexiko und weiße Strände, von Sanddünen gesäumt - das sind unvergeßliche Bilder auf Madeira Beach. Das Zentrum der Insel (5.300 Einwohner) ist John’s Pass Village im südlichen Zipfel, an der 128th Ave. gelegen, gemütlich, klein und darum bemerkenswert: eine Pfahlbausiedlung 40 Meter über dem Meer, im Stil eines floridianischen Fischerdorfes um die Jahrhundertwende. Mit Holzhütten, hübschen Boutiquen, kleinen Geschäften und Restaurants mit den leckersten Fischspezialitäten.
 
In über 100 einzigartigen Geschäften finden Sie, was Ihr Herz begehrt. Dazu gehören Boutiquen, Spezialgeschäfte, Gallerien, Restaurants, Motels, Ausflugsschiffe, Tiefseefischen, kleine Boote zum Chartern und Parasailing.
 
Bummeln Sie über den 300 m langen Holzsteg. Genießen Sie die Brisen, die vom Golf herüberwehen. Stöbern Sie in den zahlreichen Geschäften nach einem schönen Souvenir, das Sie an Ihren Florida-Urlaub erinnert. Vergessen Sie nicht Ihre Kamera, bequeme Laufschuhe, Ihre Badetasche und Angelausrüstung.! Hier können Sie einen Tag oder sogar eine Woche Ihres Urlaubes verbringen.
 
John´s Pass Village ist das Zentrum für Angler und Hochseefischer. Beobachten Sie die auf See hinausfahrenden Fischerboote und wie sie abends ihre Fänge anlanden.
 
Ganz in der Nähe von John´s Pass Village liegen Kreuzfahrtschiffe, mit denen Sie zu Lunch- oder Dinnenfahrten in den Golf von Mexiko starten können.
 
Alljährlich finden hier einige bunte Feste statt wie z.B. das "Seafood Festival" ("Meeresfrüchte-Fest") im November mit Feuerwerk und anderen Veranstaltungen.
 
Reizvoll die Weihnachtsboot-Show im Dezember, bei der mit Weihnachtsillumination geschmückte Boote die Boca Ciega Bay hinauffahren,begleitet von Weihnachtslieder singenden Zuschauern am Strand.
 
Immer wieder finden Kunstausstellungen statt, beliebt sind auch die Kochvorführungen der einheimischen Fischer. (Siehe Veranstaltungskalender)
 
Eine besondere Attraktion bietet der gesamte Küstenstreifen von Treasure Island über Madeira Beach bis Redington Beach mit neun Neststellen von Meeresschildkröten, in denen an die 900 Eier ausgebrütet werden. Die Meeresschildkröten stehen unter Naturschutz und dürfen weder berührt noch gestört werden. Hier drohen Gefängnisstrafen und hohe Geldbußen. Sie dürfen beobachtet, jedoch nicht mit Blitzlicht fotografiert werden; das erschreckt sie. Haustiere (Hunde) und ganz kleine Kinder sollten zur Beobachtung nicht mitgenommen werden. Verhalten Sie sich ruhig, denn Sie werden durch einen außergewöhnlichen Anblick belohnt werden. größeren Hotels.
 
Wenn Sie ein denkwürdiges Erlebnis suchen, Europa SeaKruz ist das Beste auf dem Wasser.
 

5. Indian Rocks Beach
 
Vom Tom Stuart Causeway bis nördlich von Bellair Beach reicht der feine Sandstrand, etwa 15 km ist er lang. Hier sind sieben Orte entstanden.
 
Redington Beach, eine kleine Gemeinde mit gemütlich ruhiger altfloridianischer Atmosphäre;
 
North Redington Beach ist ein Begriff für weiße Sandstrände, das angenehm warme Wasser des Golfs und Palmen, die sich in der leichten Brise wiegen.
 
Diese kleine Stadt mit etwa1200 Einwohnern liegt südlich von Sand Key zentral in Pinellas County. Der internationale Flughafen von Tampa (45 Minuten), Clearwater und St. Petersburg (30 Minuten) sind bequem zu erreichen. Einkaufszentren, Restaurants und Freizeitmöglichkeiten gibt es ganz in der Nähe. Dieses hübsche, tropische Strandstädtchen heißt Feriengäste wie auch Neubürger herzlich willkommen.
 
North Redington Beach ist eine gelungene Mischung niedriger Wohnblöcke, Resorts, Hotels und Motels und dazu kleiner Läden entlang des Golf Boulevard. An der Bay haben überwiegend Einfamilienhäuser ihren bevorzugten Platz. Mit ihren Bootsanlegestellen und dem schönen Blick aufs Wasser gehören sie zu dem Exclusivsten, was Pinellas County zu bieten hat. Nur wenige Städte können derart günstige Lagen offerieren: Bootssteg direkt hinter dem Haus und einen unberührten, zu Fuß erreichbaren Strand. North Redington Beach ist auch bekannt für eine der schönsten Tennisanlagen, die es in der Umgebung gibt. Hier haben die Einwohner wie auch Gäste viel Freude an ihrem Hobby. Sechs öffentliche Strandzugänge sind vorhanden, darunter auch einer für Behinderte. Überall lockern Parks und Anlagen das Bild des Städtchens mit üppiger tropischer Bepflanzung auf. North Redington Beach ist wie eine Einladung: ein großartiger Ort, um das Schönste, was Florida zu bieten hat, zu genießen.
 
Redington Shores bietet einfache bis elegante Quartiere in Hotels mit Swimming-pools an, nur ein paar Schritte vom Strand entfernt. Angler kommen zum Fischen an den berühmten Redington Long Pier.
 
Indian Shores mit seinen 1.400 Einwohner besitzt einfache bis luxuriöse Hotels und Motels und hat eine Sehenswürdigkeit, die unten näher beschrieben wird: das Suncoast Seabird Sanctuary, ein Tierhospital für verletzte Vögel.
 
Suncoast Seabird Sanctuary, Inc.
18 328 Gulf Boulevard
Indian Shores, Fl. 33785
Tel. (727) 391 - 6211; Fax (727) 399 - 2923
 
Unter all den Attraktionen in Zentralflorida ist diese besonders eine Reise wert. 1971 von dem Zoologen Ralph T. Hearth, Jr. gegründet, handelt es sich hier um das größte Wildvogel-Hospital in den Vereinigten Staaten. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, kranke und verletzte Vögel zu retten, zu pflegen und ihnen die nötige Erholung zu gewähren, um sie dann wieder in die Freiheit zu entlassen. Diese Einrichtung liegt an einer Strandecke und behandelt durchschnittlich 18 - 20 Wildvögel täglich, die aus verschiedenen Gründen Verletzungen aufweisen - durch Angelhaken oder -schnüre bis hin zu Schußwunden. Unglücklicherweise werden ca. 90 % aller Verletzungen direkt oder indirekt von Menschen verursacht.
 
Über 600 wilde Vögel leben permanent in der Klinik - Kormorane, weiße Reiher, Greifvögel bis hin zum allgegenwärtigen braunen Pelikan. Sobald sie sich erholt haben, kehren die meisten Vögel zu ihren natürlichen Standorten zurück. Manche allerdings bleiben ständige Gäste in der Klinik, vor allem die Tiere, die ein Auge oder Körperglied verloren haben. Einige von ihnen bekommen Nachwuchs, der dann in die Freiheit entlassen werden kann. In dieser eingezäunten Klinik im Freien dürfen sich die Besucher ungezwungen bewegen, fotografieren und die Vielzahl der Vogelarten bewundern. Sie können ebenfalls Herrn Heath oder einen seiner Mitarbeiter zum Strand begleiten, wenn sie die vorbeiziehenden Pelikane mit kleinen Fischen füttern. Dabei finden sie oft verletzte Vögel.
 
Mittwochs und sonntags jeweils um 14.00 Uhr werden Führungen durch die ganze Anlage angeboten.
 
Der Eintritt ist frei, Spenden aber sind herzlich willkommen. Die Klinik ist täglich von 9.00 Uhr an geöffnet und schließt bei Einbruch der Dunkelheit.
 
Wie kommen Sie zu uns ?
 
Fahren Sie von der Stadtmitte kommend in nördlicher Richtung auf J 275 bis Straße 694 (Ausfahrt 15) dann weiter in westlicher Richtung. Überqueren Sie die Brücke zum Gulf Boulevard, dann links abbiegen. Die Vogelklinik liegt sieben Blöcke in südlicher Richtung.
 
Indian Rocks Beach selbst, die größte Gemeinde, ist bekannt für gute Restaurants und viele kleine Boutiquen.
 
Bellair Beach und Bellair Shores sind zwei besonders exklusive Orte an der Suncoast. 1.700 Einwohner.
 
Fischen von den Piers, Brücken und Charterbooten, Kreuzfahrten die Küste entlang, Radfahren, Golfspielen, Jogging und alle Wassersportarten sind hier die Lieblingsbeschäftigungen.
 
Besondere Sehenswürdigkeiten:
 

Heritage Park and Museum 11909 - 125th Street North, Largo
 
Eine faszinierende Sammlung von alten Häusern und Gebäuden, restauriert im Stil der Jahrhundertwende. Das Herzstück des Parks ist das historische Museum, das die Pionierzeit in diesem Gebiet schildert.
 
Wöchentliche Spinnerei-, Weberei- und andere Handwerksausstellungen. Am vierten Samstag im Oktober findet im Park das "Country Jubilee" statt, zur Erinnerung an die "gute alte Country-Zeit".
Geöffnet Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 16.00 Uhr.
Tourist - Information: Tel.: (727) 462-3474
 
Suncoast Botanical Gardens, 10410 - 125th Street North, Largo
 
Ein wunderschöner, fast 30 ha großer Garten, mit Flora und Fauna der Pinellas Sonnenküste: Verschiedene Kakteen, Palmen, Myrten, 25 m hohe Eukalyptus-Bäume und viele andere Pflanzen. Täglich geöffnet, Eintritt frei.
 
Tourist - Information: Tel.: (727) 595-7218
 

6. Clearwater Beach
 
24 km weicher, weißer Sandstrand, mit dem Festland durch den Memorial Causeway verbunden. Die weltberühmte Strandinsel ist ein idealer Ferienspielplatz für Sonnenhungrige und Wassersportbegeisterte: Schwimmen, Muscheln suchen, Sandburgen bauen, Strand-Volleyball, Windsurfing, Wasserski, Schnorcheln, Bootfahren und vieles mehr. Viele Sportgeräte können am Strand gemietet werden, auch die Ausrüstung für das Fallschirmsegeln (Parasailing).
 
Auf Clearwater Beach finden viele Wassersportereignisse statt, insbesondere das Kahlua Cup International Yacht-Rennen. Für Ihre private Regatta können Sie aus der großen Flotte der Clearwater Marina ein Boot chartern und im Golf auf Beutezug kreuzen. Clearwater auf dem Festland ist die am schnellsten wachsende Stadt der USA und hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten.
 
Boatyard Village, 16100 Fairchild Drive, Clearwater
 
In der Nähe des St. Petersburg-Clearwater International Airport und des Hwy 686 (Roosevelt Blvd.) gelegen. Boatyard Village ist ein wiederhergestelltes, den neunziger Jahren des 19. Jahrh. nachempfundenes Fischerdorf New Englands, in einer kleinen Bucht der Tampa Bay. Nur altes Holz und ein wenig Blech dienten als Baumaterial für die Häuser.
 
Restaurants, Boutiquen, Geschäfte und ein Kino erwarten Sie beim Bummel durch das Dorf. Entertainment finden Sie regelmäßig im "Florida Room Pavilion" und im "Boatyard Stage". Geöffnet montags bis donnerstags von 10.00 bis 19.00 Uhr, freitags und samstags von 10.00 bis 21.00 Uhr. Geschäfte und Restaurants schließen samstags um 18.00 Uhr.
Tourist - Information: Tel.: (727) 535-4678
 
Marine Science Center, 249 Windward Passage, Clearwater
 
Ein Blick in die Unterwasserwelt des Golfs von Mexiko. Ein Forschungs- und Rehabilitationszentrum für Meeresbewohner, auch verletzte Tiere werden versorgt. Zwei Wasserbassins mit verschiedenen Fischarten und Baby-Meeresschildkröten. Geöffnet montags bis samstags von 9.00 bis 16.00 Uhr und sonntags von 11.00 bis 16.00 Uhr.
Tourist - Information: Tel.: (727) 447-0980
 
Moccasin Lake Nature Park, 2750 Park Trail Lane, Clearwater
 
Ein 25 ha großer Park mit einem See, Hochwald und vielen Pflanzen und Tieren, die hier heimisch sind. Im Park befindet sich ein Schulpavillon für Umwelt und Energie mit einem Klassenraum für Vorführungen und Informationen sowie einem Laboratorium. Strom- und Wasserversorgung des Parks werden durch Wind und Sonne bewerkstelligt. Ein 1,6 km langer Naturpfad windet sich durch den Park. Geöffnet dienstags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr, samstags und sonntags von 10.00 bis 16.00 Uhr. Montags geschlossen, ebenfalls am Erntedankfest, zu Weihnachten und Neujahr.
Tourist - Information: Tel.: (727) 462-6024
 
Ruth Eckerd Hall, 1111 Mc Mullen-Booth Road, Clearwater
 
Großes Theater mit 2.000 Plätzen für Konzerte, Ballett-Aufführungen und Kulturprogramme aller Art. Broadway-Shows werden das ganze Jahr über gezeigt.
 
Das berühmte Florida-Orchester und die Florida-Oper sind hier zuhause. In der weiträumigen Galerie finden regelmäßig Kunstausstellungen statt.
Tourist - Information: Tel.: (727) 791-7400
 
Sunshine Speedway, 4500 Ulmerton Road, Clearwater
 
Hier finden freitagnachts vom 11. März bis zum 25. November "Drag racing" statt, Wettrennen mit kleinen, rundherum offenen Wagen. Vom 27. Februar bis zum 26. November jeweils am Samstagabend "Stock car racing". An den Rennabenden geöffnet ab 17.00 Uhr.
Tourist - Information: Tel.: (727) 573-4598
 
Yesterday´s Air Force, in der Nähe des International Airport St. Peters-burg / Clearwater gelegen, Fairchild Drive. Ausstellung von alten restaurierten Flugzeugen sowie Objekten aus dem Luftfahrtbereich vom 2. Weltkrieg bis heute. Geöffnet von Montag bis Freitag von 11.00 bis 15.00 Uhr, samstags von 10.00 bis 15.00 Uhr und sonntags von 11.00 bis 15.00 Uhr.
Tourist-Information: Tel.: (727) 584-6208
 

7. Dunedin
 
Dunedin liegt nördlich von Clearwater und wurde 1870 gegründet. Zum Ortsnamen die hübsche Story: Zwei schottische Kaufleute eröffneten eine Gemischtwarenhandlung und baten die Regierung um die Errichtung eines Postamtes in der Hoffnung auf zusätzliche Kunden. Der Antrag wurde genehmigt, die Siedlung daraufhin Dunedin (gälisch: Ruheplatz) genannt. Eine Welle von schottischen Siedlern folgte. Heute feiert der Ort sein geschichtliches Erbe alljährlich mit den "Highland Games" und anderen Festivitäten. Dunedin besitzt einen wunderschönen Strand und zwei einzigartige Inseln: Honeymoon Island und Caladesi Island, beide 5 km westlich von Dunedin gelegen.
 
Honeymoon Island Die ganze Insel ein Staatspark, abgesehen von einer kleinen Ferienbungalow-Siedlung unbebaut, ca. 200 ha groß, mit dem Festland über den Dunedin Causeway (HWY 586) verbunden. Ein Erholungsgebiet mit Stränden, Picknick-Plätzen und allen Möglichkeiten, die Natur zu beobachten. Geeignet zum Fischen, Muschelsuchen und Schwimmen. Geöffnet täglich von 8.00 Uhr bis zum Sonnenuntergang.
 
Tourist-Information: Tel.: (727) 734-4255
 
Caladesi Island Wie Honeymoon Island ein Naturschutzgebiet mit einer Größe von ca. 300 ha, unbebaut, eine unberührte grüne Insel. Hier erwartet Sie ein ca. 5 km langer feiner Sandstrand. Beste Gelegenheiten zum Schwimmen, Fischen, Tauchen, Muschelsuchen, Bootfahren. Ein 4,5 km langer Pfad durchzieht die Insel und bietet Möglichkeiten zum Beobachten und Fotografieren von Pflanzen und Tieren, wie z.B. braune Pelikane, Weißreiher und Alligatoren.Ein 20 m hoher Aussichtsturm bietet einen phantastischen Blick über die Insel und auf das Meer. Die Strände liegen zur Golfseite hin, während die Buchtseite von Mangrovensümpfen umgeben ist, die den Küstenvögeln gute Nistmöglichkeiten geben. Caladesi Island ist nur mit dem Boot zu erreichen, mit der stündlichen Fähre von Honeymoon Island sowie von Clearwater und Clearwater Beach. Täglich geöffnet von 8.00 Uhr bis zum Sonnenuntergang.
 
Tourist-Information: Tel.: (727) 734-5263
 
Weitere Sehenswürdigkeiten:
 

Philippe Park, 2355 Bayshore Drive Safety Harbor
 
Der Park ist nach dem französischen Grafen Odet Philippe benannt, einem Chirurgen in Napoleons Armee. Er siedelte sich 1830 hier an und führte gleichzeitig die ersten Grapefruit-Bäume in die neue Welt ein.
 
Früher war dieses Gebiet eine Indianersiedlung und danach die Lagerstätte der spanischen Eroberer. Der Park bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zum Picknicken.
 
Tourist-Information: Tel.: (727) 726-2700
 
Railroad Historial Museum, 341 Main Street, Dunedin Eine Original-Bahnhofsstation der "Orange Belt Railroad" aus dem Jahre 1889 können Sie hier sehen. Darüberhinaus sind Zeichnungen und Überbleibsel aus der schottischen Vergangenheit ausgestellt. Geöffnet dienstags und samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr, donnerstags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr. Geschlossen vom 1.Juni bis zum 1.Oktober.
 
Tourist-Information: Tel.: (727) 733-4151
 
 
8. Tarpon Springs
 
Griechische Schwammtaucher ließen sich hier um die Jahrhundertwende wegen der Fülle an Schwammbetten im Golf nieder. Der Grieche John Corcoris holte seine Familie und viele Freunde aus der Heimat nach Tarpon Springs und machte diesen Ort zur anerkannten Schwammhauptstadt Amerikas. 1936 war der Ort das Schwammzentrum der Welt. Obwohl synthetische Schwämme heute billiger zu haben sind, ist das Schwammgeschäft noch lebendig. Der Ursprung von Tarpon Springs ist immer noch zu spüren, wenn Sie den Dodecanese Boulevard hinunterspazieren mit seinen griechischen Geschäften, Fischrestaurants, dem Aroma von frisch gebackenem griechischen Gebäck und griechischen Melodien in der Luft.
 

Besondere Sehenswürdigkeiten:
 

Spongerorama, 510 Dodecanese Blvd., Tarpon Springs
 
Dieses Spongerorama an den berühmten Schwammdocks gibt Ihnen einen Überblick über die historische Entwicklung der Schwammindustrie und die griechischen Siedler. Ein Museum, Theaterkino und Geschenkartikel-Geschäft befinden sich ebenfalls hier.
Geöffnet täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr.
Tourist-Information : Tel.: (727) 942-3771
 
Inness Paintings, 57 Read Street, Tarpon Springs
 
Ausgestellt ist die größte Sammlung der Arbeiten des amerikanischen Landschaftsmalers Georg Inness, Sr., desssen bemerkenswertesten Gemälde in diesem Gebiet entstanden sind. Zu besichtigen in der Universalist Church.
Geöffnet Okt. bis Mai von Dienstag bis Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr.
Tourist - Information: Tel.: (727) 937-4682
 
St. Nicholas Greek Orthodox Church,
30 North Pinellas Ave., Tarpon Springs
 
Diese Kirche ist eine genaue Kopie der Hagia Sophia in Istanbul und ein beeindruckendes Beispiel für die neo-byzantinische Architektur. Im Jahre 1943 erbaut. Mit griechischem Marmor, Glasmalereien und kunstvollen Ikonen. Täglich geöffnet.
 
Das größte griechische Fest, das Dreikönigsfest (Festival of Epiphany), beginnt an dieser Kathedrale (6. Januar).
 
Tourist-Information: Tel.: (727) 937-3540
 

Search Beachdirectory.Com using Google (in the box below):


Return to the Beach Directory main page

ADVERTISE WITH US


Entire site, © 1999 - 2018 Logical Sites, Inc.

Website terms of use, copyright notices, privacy policy and other legal notices